Das grobe dilemma der immobilie: kaufen oder mieten

Das grobe dilemma der immobilie: kaufen oder mieten

Der wohnungsmarkt in Spanien nimmt zu, aber manchmal kann es schwierig sein zu entscheiden, ob es besser ist, ein haus zu kaufen oder zu mieten. Einige experten glauben, dass es für diese frage nicht immer eine richtige antwort gibt, sondern dass sie von jedem potenziellen käufer oder mieter abhängig von seinen präferenzen und seiner wirtschaftlichen situation abhängt.

Eine aktuelle analyse, die auf der website ABC.es veröffentlicht wurde, warnt jedoch davor, dass angesichts des durchschnittswerts der mieten und des preises eines hauses die option der hypothek heute eine geringere ausgabe bedeutet.
Sie machen eine schätzung nach einer studie der website Pisos.com, die unterstreicht, dass mit einer hypothek auf ein haus von 90 quadratmetern gewährt, die 80% seiner menge abdeckt, die monatlichen ausgaben derzeit 571,11 Euro pro monat betragen, je nach der zinssatz und die durchschnittliche kreditlaufzeit. Auf diese weise würde die jährliche auszahlung 6.853,32 Euro betragen, ein durchschnitt von 24,3% des familienbudgets.

Auf der anderen Seite deuten sie darauf hin, dass für einige immobilientypen die ausgaben der familie für das mietregime höher sind. Der artikel zitiert BBVA Research mit den worten, dass "die gegenwärtige niedrigzinslage und die korrektur der preise dazu geführt haben, dass die kaufoption die option zur miete gewinnt".

Die entscheidung ist von der bank;
Fernando Encinar, studienleiter und einer der gründungspartner des immobilienportals Idealista, sagte, dass die entscheidung, ein haus zu mieten oder zu kaufen, letztlich von der bank getroffen wird.
Die aussagen wurden im februar dieses Jahres während seiner teilnahme an dem forum "Schlüssel für die revitalisierung der miete", organisiert durch das Portal "ElConfidencial" mit der patenschaft von Caser, er sagte, dass leider für die mehrheit der jungen menschen dies nicht eine option, ein Haus zu erwerben, weil die banken ihnen keine finanzierung gewähren.

Er fügte hinzu, dass es derzeit einen "Schwarm" dieser bevölkerung mit mieten gibt, aber schätzt, dass ein junger mensch nach 8 Jahren gemieteten lebens sein eigenes haus haben und es nach seinem geschmack modifizieren will.
Gemäb zahlen von "ElConfidencial" wählten die 20% der bürger die miete gegen 80%, der sich entschied, ein haus zu kaufen. Sie erklären, dass bei jungen menschen viele menschen es vorziehen, sich nicht mit einer hypothek oder einem kredit zu verbinden und die miete zu wählen, um insbesondere im falle einer neuen wirtschaftskrise kein signifikantes gewicht zu haben.

Sie fügen hinzu, dass eine veränderung der mentalität in diesen neuen generationen offensichtlich ist, so dass sie beschlieben, erst darüber nachzudenken, ein haus zu kaufen, wenn sie anfangen, eine familie zu gründen.

Agustín Matey, Direktor der kunden von versicherer Caser, gehört zu denen, die glauben, dass dieser trend bei der jugendvermietung auch das sparmodell verändert hat. "Wenn sie ein haus gekauft haben, haben sie eine sparbüchse erstellt, jetzt müssen sie über alternative systeme nachdenken", sagte er.
In dem erwähnten forum waren sich alle teilnehmer einig, dass es immer noch einen weg auf dem vermietungsmarkt zu gehen gibt, aber zumindest der mythos, dass das mieten geld wirft, ist bereits gebrochen.

Zum betrag, den die miete darstellen sollte, wiesen sie darauf hin, dass in einer gesunden wirtschaft die immobilie bei 50% liegen sollte. "Wir liegen immer noch unter dem europäischen durchschnitt, der über 30% liegt, und weit entfernt von ländern wie deutschland mit raten nahe 60%", sagte Antonio Carroza, CEO von "Alquiler Seguro".

Er fügte hinzu, dass die miete vor ein paar jahren "ein sozialer außenseiter" war, aber dass sich die situation geändert hat und dass es nicht so schlimm ist, dass die miete bevorzugt wird, "da unser pensionsplan kein zuhause sein darf". Abschließend sagte er: "Sie müssen keine extremisten sein", nicht jeder muss von miete leben oder ein Haus kaufen, es muss ein Gleichgewicht geben.

Spezialisten in diesem markt haben angegeben, dass mietpreisänderungen von den in diesem bereich implementierten richtlinien abhängen werden. Sie haben ausgeschlossen, dass die preisblase trotz starker anstiege in gebieten wie Madrid oder Barcelona die mieten ansteigen lässt.

 

Google translation for German.

 

This website uses proprietary and third-party cookies to improve the browsing experience as well as for analysis. By continuing browsing, we understand that you agree the use of cookies

What are cookies?

A cookie is a small file stored on the user's computer that allows us to recognize it. The set of cookies help us improve the quality of our website, allowing us to monitor which pages are useful to the website users or and which are not.

Cookies are essential for the operation of the Internet, providing innumerable advantages in the provision of interactive services, providing us with the navigation and usability of our website. Please note that cookies can not harm your computer and, if enabled, they help us identify and resolve errors.

What kind of cookies are used in this site?

Propietary cookies: those that are sent to the user's computer from a computer or domain managed by the publisher and from which provides the service requested by the user.

Third party cookies:those that are sent to the user's computer from a computer or domain not managed by the publisher but by another entity that analyzes the data collected. .

Persisting cookies: a type of cookie in which data are still stored in the terminal and can be accessed and processed by the cookie's responsible.

Analytics cookies: using web analytics to get information on the number of users accessing the site, number of pages viewed, and repetition frequency of visits, the duration, the browser used, operator who provides the service, the language used by the terminal or the city to which is assigned the IP address. Information that allows a better and more appropriate service by this website.

Accept the use of cookies.

We assume that you accept cookies. However, you can restrict, block or erase cookies from this site or any page from the browser settings.

Next you can find the main browsers help pages: